Stamm Geschwister Scholl - Rüppurr/Beiertheim
 
 
 

INHALT:

Weihnachtsfeier 2011

 

von Pascal


Wie jedes Jahr veranstaltete der Stamm Geschwister Scholl die traditionelle Pfadfinder-Weihnachtsfeier im ev. Gemeindehaus Rüppurr.
Die Feier begann mit dem Gruppenspiel „der Preis ist heiß", bei dem jede Gruppe sich abwechselnd für Fragen aus unterschiedlichen Kategorien entscheiden konnte. Dabei galt: je höher die gewählte Punktzahl, desto schwieriger die Frage. Konnte eine Gruppe die Frage nicht beantworten, bekam die gegnerische Mannschaft die Chance zu punkten.
Nach diesem spannenden Spiel gab es eine Stärkung in Form von selbst belegten Burgern mit frischen Zutaten, wobei die Gewinnergruppe als erste ihre Burger zusammenstellen durfte.
Im Anschluss an das Abendessen wurden noch Sketche der verschiedenen Gruppen vorgeführt und zwei Runden Herzblatt gespielt. Dabei übertrafen sich die Kandidaten gegenseitig mit ihren spontanen und witzigen Antworten.
Nach den Lachmuskeln waren nun die Füße gefragt, denn es ging los zu einer Wanderung bis zur Hedwigsquelle. Dort wurde bereits von ein paar Gruppenleitern mit Fackeln die in Gruppenstunden selbst gebastelt wurden und mit vielen Teelichtern der Aufnahmeplatz vorbereitet. Nach dem Ablegen des Pfadfinderversprechens bekamen zwei neu in unseren Kreis aufgenommene Pfadfinder ihr Pfadfinderhalstuch umgelegt.
Wieder im Gemeindehaus angekommen gab es noch das traditionelle Pfadfindergetränk Tschai, an dem wir uns wieder gemütlich aufwärmen konnten.
Nach einigen Gitarrenliedern und dem Abschlusskreis wurde auf Wunsch einiger müder Kinder bereits die Nachtruhe eingeläutet.
Die älteste Gruppe ließ es sich jedoch nicht nehmen, in ihrem Raum mit ein paar Leitern noch einige Runden UNO mit Spezialregeln zu spielen.
Am nächsten Morgen gab es noch ein Frühstück, bevor es ans Aufräumen ging, denn ein Pfadfinder verlässt einen Ort immer sauberer, als er ihn vorgefunden hat.

 

Index >> Erlebtes